Bloggen - Warum eigentlich?

Am Anfang steht wohl immer die Frage: Warum sollte ich das tun?

Nun da gibt es viele Gründe. Spaß, Erfüllung eines Wunsches etc.. Einen Blog zu schreiben ist nun nicht ungedingt die Erfüllung eines lang gehegten Traumes sondern viel mehr die Befriedigung meines Verlangens danach mich mit zu teilen. Dieses Verlangen wurde wohl durch die langen Jahre auf den verschiedenen Bühnen in und um Rodgau in meinen Kopf gepflanzt. Da mir aber Facebook, Twitter und ähnliche Plattformen doch etwas zu sehr belebt sind und ich nicht wirklich (dumme) Kommentare brauche kam ich auf die Idee mit dem Blog.

Doch um was soll es hier eigentlich gehen?

Nun ja man könnte sagen, dass das hier meine Version eines Läufertagesbuches sein soll. Ich werde über Lauftraining, Wettkämpfe und alles rund ums Laufen berichten.

Außerdem schult das Ganze meine Fähigkeit Texte zu schreiben, was wiederum gut für meine Bühnenaktivitäten ist... der Kreis schließt sich!

15.2.13 17:11

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


isa-ich (15.2.13 17:28)
was bist du denn? langstreckenläufer,sprintläufer.. (gibts das überhaupt? ich hab echt ekine ahnung vom laufen :D)

isa


(15.2.13 17:48)
Naja das hängt wohl davon ab aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Ein Marathon- oder Ultraläufer lächelt bei meinen Strecken wohl nur müde und sprintet sie mal schnell.
Aus der Sicht von dir (da du keine Ahnung vom Laufen hast gehe ich mal davon aus, dass du es auch nicht tust) bin ich wohl eher ein Langstreckenläufer. Im Moment trainiere ich 10km-Läufe und bis Ende des Jahres will ich ein bis zwei Halbmarathon laufen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung